Author Archives: Admin

Wie Sie Ihr verlorenes Mozilla Thunderbird-Passwort wiederherstellen

Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir DriverFix:

Diese Software hält Ihre Treiber auf dem neuesten Stand und bewahrt Sie so vor häufigen Computerfehlern und Hardwareausfällen. Überprüfen Sie jetzt alle Ihre Treiber in 3 einfachen Schritten:

  • Laden Sie DriverFix herunter (verifizierte Download-Datei).
  • Klicken Sie auf Scan starten, um alle problematischen Treiber zu finden.
  • Klicken Sie auf Treiber aktualisieren, um neue Versionen zu erhalten und Fehlfunktionen des Systems zu vermeiden.
  • DriverFix wurde diesen Monat bereits von 731.076 Lesern heruntergeladen.
  • Mozilla Thunderbird ist ein plattformübergreifender E-Mail-, News-, RSS- und Chat-Client, der vor allem dafür bekannt ist, dass er kostenlos ist und auf offenen Quellen basiert.

Ein Beweis für seine Beliebtheit ist, dass er derzeit einer der beliebtesten E-Mail-Clients der Welt ist.

Da es sich jedoch um einen E-Mail-Client handelt, müssen Sie sich mit einer E-Mail und einem Passwort anmelden.

Wie wir alle wissen, sind Passwörter etwas, das wir meistens vergessen.

Wie kann ich mein Mozilla Thunderbird-Passwort wiederherstellen?

1. Verwenden Sie den integrierten Passwort-Manager

Mozilla Thunderbird verfügt über eine nette Funktion namens Password Manager.

Der Passwort-Manager speichert alle Passwörter, die Sie in den Thunderbird-Clients eingegeben haben, sofern Sie ihm die Erlaubnis dazu erteilen.

Wenn Sie versuchen, auf einen Server zuzugreifen, für den Sie weder einen Benutzernamen noch ein Kennwort gespeichert haben, fordert Thunderbird Sie auf, diese einzugeben.

An dieser Stelle kommt der Password Manager ins Spiel und bietet Ihnen an, sich Ihre Eingaben zu merken.

1.1. Gespeicherte Passwörter anzeigen

  1. Öffnen Sie Mozilla Thunderbird
  2. Klicken Sie auf Extras
  3. Wählen Sie Optionen
  4. Alternativ können Sie auch auf die Schaltfläche mit den 3 horizontalen Linien drücken und dann Optionen wählen
  5. Navigieren Sie zum Bereich Sicherheit
  6. Gehen Sie auf die Registerkarte Passwörter
  7. Klicken Sie auf Gespeicherte Kennwörter
  8. Wenn Sie die gespeicherten Kennwörter sehen möchten, klicken Sie auf Kennwörter anzeigen
  9. Sie können auch das Suchfeld verwenden, um ein bestimmtes Konto oder einen bestimmten Benutzernamen zu finden.
  10. Eine Bestätigungsmeldung wird vor Ihnen angezeigt.
  11. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.
  12. Im Fenster Gespeicherte Logins wird eine Spalte mit dem Namen Passwort angezeigt
  13. Aus dieser Spalte können Sie das Kennwort für Ihr Konto sehen

1.2. Bearbeiten Sie Ihre gespeicherten Passwörter

Wenn Sie vermeiden wollen, dass Sie Ihr Passwort wieder vergessen, können Sie es in ein leichter zu merkendes Passwort ändern

  1. Öffnen Sie Mozilla Thunderbird
  2. Klicken Sie auf Extras
  3. Wählen Sie Optionen
  4. Alternativ können Sie auch auf die Schaltfläche mit den 3 horizontalen Linien drücken und dann Optionen wählen
  5. Navigieren Sie zum Bereich Sicherheit
  6. Gehen Sie auf die Registerkarte Passwörter
  7. Klicken Sie auf Gespeicherte Kennwörter
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag des Servers in der Liste und klicken Sie auf Passwort bearbeiten

2. Verwenden Sie ein Wiederherstellungstool eines Drittanbieters

Im Internet gibt es zahlreiche Programme, mit denen Sie Ihr verlorenes Mozilla Thunderbird-Passwort wiederherstellen können, z. B. Passware Kit basic.

Einige dieser Programme sind eher allgemeiner Natur, während andere speziell für einen E-Mail-Client wie Mozilla Thunderbird entwickelt wurden.

Haben Sie immer noch Probleme? Beheben Sie sie mit diesem Tool:

  • Laden Sie dieses PC-Reparaturtool herunter, das von TrustPilot.com als hervorragend bewertet wurde (der Download beginnt auf dieser Seite).
  • Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Klicken Sie auf Alle reparieren, um Probleme mit patentierten Technologien zu beheben.

Vergleichen von Dateien in zwei Ordnern unter Windows 10

Wenn wir die Dateien von einem Ordner in einen anderen verschieben, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass alle Dateien korrekt verschoben wurden. Einige Dateien, die nicht perfekt kopiert wurden, können zu Datenverlusten führen. Ein visueller Vergleich der Dateien, die aus dem ursprünglichen Verzeichnis in ein neues kopiert wurden, sieht zwar einfach aus, ist aber bei vielen Dateien nicht durchführbar. Daher wird ein Tool benötigt, das Dateien in zwei Verzeichnissen vergleicht. Ein solches Tool ist WinMerge. Sie können die fehlenden Dateien identifizieren, indem Sie sie mit dem ursprünglichen Verzeichnis vergleichen.

In dieser Anleitung haben wir die grundlegenden Schritte zum Vergleichen von Dateien in zwei Verzeichnissen mit Hilfe von WinMerge erklärt. Sie erfahren, wie Sie WinMerge in Ihrem System installieren und wie Sie es zum Vergleichen von Dateien verwenden können.

Wie installiert man WinMerge unter Windows 10?

WinMerge ist eine kostenlose Anwendung, die Sie von der hier genannten Website herunterladen können.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt herunterladen.
  2. Warten Sie, bis der Download abgeschlossen ist. Klicken Sie anschließend zweimal auf die heruntergeladene Datei, um den Installationsassistenten zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf der Seite mit der Lizenzvereinbarung auf Weiter. Dies bedeutet, dass Sie mit der Auswahl einverstanden sind. Sie werden zur nächsten Seite weitergeleitet, auf der Sie die Funktionen während der Installation auswählen können.
  4. Klicken Sie auf die Funktionen, die Sie während der Installation einschließen möchten, und wählen Sie Weiter.
  5. Sie werden nun auf eine Seite weitergeleitet, auf der Sie zusätzliche Aufgaben auswählen können, wie z. B. eine Desktop-Verknüpfung, Datei-Explorer, Kontextmenü-Integration, usw. In diesem Menü sind viele weitere Funktionen verfügbar, die Sie entweder aktivieren oder deaktivieren können. Nachdem Sie die gewünschte Auswahl getroffen haben, wählen Sie Weiter, um fortzufahren.
  6. Wenn Sie auf Weiter klicken, werden Sie zur letzten Seite weitergeleitet. Hier werden alle Optionen angezeigt, die Sie bisher ausgewählt haben. Überprüfen Sie die Liste und klicken Sie auf Installieren.
  7. Nun beginnt der Installationsvorgang. Wenn der Installationsvorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf Weiter, um die kurze Meldung zu überspringen, und schließlich auf Fertig stellen, um das Installationsprogramm zu beenden.

Wie vergleicht man Dateien in zwei Ordnern mit WinMerge?

  1. Um den Vorgang zu starten, öffnen Sie WinMerge.
  2. Sobald das WinMerge-Fenster erscheint, klicken Sie gleichzeitig auf die Tasten Strg+O. Dadurch wird ein neues Vergleichsfenster geöffnet.
  3. Wählen Sie die erste Datei oder den ersten Ordner aus, indem Sie auf Durchsuchen klicken, wie unten gezeigt.
  4. Wählen Sie anschließend die zweite Datei oder den zweiten Ordner auf die gleiche Weise aus. Hinweis: Vergewissern Sie sich, dass die beiden Dateien mit dem Kontrollkästchen Schreibgeschützt markiert sind.
  5. Setzen Sie den Ordnerfilter auf „*.*“. So können Sie alle Dateien vergleichen.
  6. Nachdem Sie die Dateien ausgewählt und die Prüfungen durchgeführt haben, klicken Sie auf Vergleichen.
  7. Wenn Sie auf Vergleichen klicken, beginnt WinMerge, die beiden Dateien zu vergleichen. Wenn die Dateigröße gering ist, wird der Vorgang schnell abgeschlossen sein. Ist die Datei hingegen sehr groß, dauert es eine Weile, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Wenn der Vergleich abgeschlossen ist, werden alle Dateien in Ordnern angezeigt, und das Vergleichsergebnis wird zusammen mit dem letzten Änderungsdatum angezeigt. Wichtige Information: Diese Farbkombinationen helfen Ihnen, die Analyse zu erleichtern. Wenn das Vergleichsergebnis angezeigt wird, bedeutet Rechts nur, dass die entsprechende Datei/Ordner nicht in der ersten Vergleichsdatei vorhanden ist. Dies wird durch die Farbe Grau angezeigt. Wenn das Vergleichsergebnis nur links angezeigt wird, bedeutet dies, dass die entsprechende Datei bzw. der entsprechende Ordner in der zweiten Vergleichsdatei nicht vorhanden ist. Dies wird durch die Farbe Grau angezeigt. Einzigartige Dateien werden weiß angezeigt. Die Dateien, die keine Ähnlichkeiten aufweisen, sind gelb gefärbt.
  8. Sie können die deutlichen Unterschiede zwischen den Dateien anzeigen, indem Sie auf sie doppelklicken. Dadurch öffnet sich ein breites Pop-up-Fenster, in dem die Vergleiche detaillierter durchgeführt werden.
  9. Die Vergleichsergebnisse können mit Hilfe der Option Ansicht angepasst werden.
  10. Sie können die Dateien im Baummodus anzeigen. Sie können die Dateien auswählen, d. h. identische Elemente, unterschiedliche Elemente, linke eindeutige Elemente, rechte eindeutige Elemente, übersprungene Elemente und binäre Dateien. Aktivieren Sie dazu die gewünschte Option und deaktivieren Sie die übrigen. Eine solche Anpassung spart Zeit bei der Analyse, und Sie können die Zieldatei frühestmöglich identifizieren.

So können Sie Dateien in zwei Ordnern vergleichen, indem Sie die oben genannten Schritte ausführen.

Hinweis: Wenn Sie den bestehenden Vergleich aktualisieren möchten, können Sie auf das Aktualisierungssymbol in der folgenden Abbildung oder auf die Taste F5 klicken.

Um einen neuen Vergleich zu starten, tippen Sie auf die Option Dateien oder Ordner auswählen. Ersetzen Sie im nächsten Schritt Ihre Zieldateien oder -ordner mithilfe der Option Durchsuchen und klicken Sie auf Vergleichen.

Einige andere Tools zum Vergleichen von Dateien in zwei Ordnern

1. Meld

Meld ist eine Open-Source-Anwendung, die sowohl Windows als auch Linux unterstützt.
Es unterstützt zwei- und dreifache Vergleichs- und Zusammenführungsfunktionen für Dateien und Verzeichnisse.
Die Bearbeitungsfunktion ist direkt im Vergleichsmodus verfügbar.

2. Beyond Compare

Beyond Compare unterstützt Windows, macOS und Linux.
Es vergleicht PDF-Dateien, Excels-Dateien, Tabellen und sogar Bilddateien.
Sie können den Bericht generieren, indem Sie die Änderungen, die Sie hinzugefügt haben, zusammenführen.

3. Araxis Merge

Araxis Merge unterstützt nicht nur Bild- und Textdateien, sondern auch Office-Dateien wie Microsoft PowerPoint, Microsoft Word, Microsoft Excel, usw.,
Es unterstützt sowohl Windows als auch macOS.
Eine einzige Lizenz ist für beide Betriebssysteme gültig.

4. KDiff3

Es handelt sich um eine Open-Source-Plattform, die Windows und macOS unterstützt.
Es wird eine automatische Zusammenführungsfunktion unterstützt.
Unterschiede werden Zeile für Zeile und Zeichen für Zeichen geklärt.

5. DeltaWalker

DeltaWalker ist dem Programm Araxis Merge ähnlich.
Neben dem Vergleich von Office-Dateien ermöglicht DeltaWalker auch den Vergleich von Dateiarchiven wie ZIP, JAR, etc.
DeltaWalker unterstützt Windows, macOS und Linux.

6. P4Merge

P4Merge unterstützt Windows, macOS und Linux.
Es ist kostenlos und eignet sich für grundlegende Vergleichsanforderungen.

7. Guiffy

Guiffy unterstützt Windows, macOS und Linux.
Es unterstützt Syntaxhervorhebung und mehrere Vergleichsalgorithmen.

So ändern Sie die Farbe der Windows 10-Taskleiste

Windows 10 bietet eine Vielzahl von Anpassungsoptionen, darunter die Möglichkeit, die Farbe, die Größe und den Kontrast der Taskleiste zu ändern. Es kann jedoch schwierig sein, alle Einstellungen in einer relativ neuen Windows-Version zu finden.

So ändern Sie die Farbe der Windows 10-Taskleiste

Aber keine Sorge. Wir sind hier, um zu helfen.

In diesem Artikel finden Sie eine schrittweise Anleitung zum Ändern der Farbe, der Größe und des Kontrasts der Windows 10-Taskleiste. Außerdem listen wir die häufigsten Fehler auf, die beim Anpassen der Windows 10-Taskleiste auftreten.

So ändern Sie die Farbe der Windows 10-Taskleiste
Um die Farbe der Windows 10-Taskleiste anzupassen, führen Sie die folgenden einfachen Schritte aus.

Wählen Sie „Start“ > „Einstellungen“.

Wählen Sie „Personalisierung“ > „Farbeinstellungen öffnen“.

Wählen Sie unter „Farbe auswählen“ die Themenfarbe aus.

Windows 10 bietet die Farbmodi „Hell“, „Dunkel“ und „Benutzerdefiniert“. Der Modus „Hell“ ist im Grunde ein Standardthema und eignet sich am besten für helle Räume, indem er eine weiße Farbe für die Startschaltfläche, die Taskleiste, das Aktionscenter und die meisten Apps festlegt. Der Modus „Dunkel“ eignet sich für dunklere Umgebungen, in denen Schaltflächen und Anwendungen schwarz/dunkelgrau sind. Die Option „Benutzerdefiniert“ bietet eine Kombination aus einem beliebigen Hintergrundbild und einer Akzentfarbe. Im Modus „Hell“ kann die Farbe der Taskleiste nicht geändert werden – jede gewählte Farbe wird grau angezeigt.

Wählen Sie die Akzentfarbe.

Die Akzentfarbe gilt für die Schaltfläche „Start“, die Taskleiste, das Aktionscenter, die Titelleisten und die Fensterränder.

Es gibt vier Optionen, um sie manuell auszuwählen. Wählen Sie eine der vorgeschlagenen Farben, indem Sie auf „Aktuelle Farben“ oder „Windows-Farben“ klicken. Um eine andere Farbe einzustellen, klicken Sie auf „Benutzerdefinierte Farbe“.

Wenn Sie auf „Automatisch eine Akzentfarbe aus dem Hintergrund auswählen“ klicken, wählt Windows eine geeignete Farbe auf der Grundlage Ihres Hintergrundbildes aus.

Wählen Sie die Oberflächen aus, auf denen die Akzentfarbe angezeigt werden soll.

Wählen Sie „Akzentfarbe auf den folgenden Flächen anzeigen“ und markieren Sie eine der folgenden Flächen oder beide – „Start, Taskleiste und Aktionscenter“ oder „Titelleisten und Fensterränder“.

So ändern Sie die Farbe der Windows 10-Taskleiste ohne Aktivierung
Die Personalisierung von Windows 10 ohne Aktivierung ist etwas komplizierter, aber über den Registrierungseditor möglich. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, wie Sie Windows 10 dazu bringen, die Akzentfarbe automatisch zu wählen, um den Hintergrund zu ergänzen. Um ein Hintergrundbild festzulegen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf ein beliebiges Bild aus Ihren Dateien und wählen Sie „Als Hintergrund festlegen“. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

Öffnen Sie den Registrierungseditor. Geben Sie „regedit“ in das Suchfeld der Taskleiste ein und klicken Sie auf „Registry Editor“ oder wählen Sie „Start“ > „Ausführen“. Geben Sie dann „regedit“ in das Feld „Öffnen“ ein und klicken Sie auf „OK“.

Navigieren Sie zu: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Themes\Personalize-Ordner, doppelklicken Sie auf „Color Prevalence“ und ändern Sie das Feld „Value Data“ auf „1“.

Navigieren Sie zu HKEY_CURRENT_USER\Systemsteuerung\Desktop und wählen Sie das Verzeichnis „Desktop“, ohne es zu erweitern.

Doppelklicken Sie auf „Automatische Einfärbung“ und ändern Sie dann den Wert Data in „1“.

Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie den Datei-Explorer neu.
Nachdem Sie das Design und die Farbe der Taskleiste eingerichtet haben, möchten Sie vielleicht noch ein paar Tipps, wie Sie Ihren Desktop unter Windows 10 personalisieren können.

So ändern Sie die Größe der Windows 10-Taskleiste
So ändern Sie die Höhe der Taskleiste:

Entsperren Sie die Taskleiste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie „Taskleiste sperren“, falls sich links daneben ein Häkchen befindet. Ist dies nicht der Fall, ist die Taskleiste bereits entsperrt.

So beheben Sie, dass Ihr Computer unter Windows keine Kopfhörer erkennt

So beheben Sie, dass Ihr Computer unter Windows keine Kopfhörer erkennt
In diesem Artikel zeigen wir Ihnen sieben verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Computer, der unter Windows keine Kopfhörer erkennt, reparieren können. Es sind allesamt einfache Schritte, die Sie befolgen können.

Technologie ist eine wunderbare Sache… bis sie nicht mehr funktioniert. Es gibt nichts Frustrierenderes als eine ausgedehnte Spielesitzung, bei der Ihr Windows-PC oder Laptop Ihre Kopfhörer nicht erkennt.

In den allermeisten Fällen funktioniert der Ton Ihres Windows-Systems einwandfrei, und die verwendeten Kopfhörer sind völlig unbeschädigt. Bleibt die Frage: Warum werden die Kopfhörer nicht erkannt?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Ihre Kopfhörer nicht funktionieren. Während eine Lösung für Sie vielleicht funktioniert, ist sie für andere nicht geeignet. Daher ist es nicht immer ganz einfach, das Problem herauszufinden, mit dem Sie konfrontiert sind.

Es sollte Sie jedoch beruhigen zu erfahren, dass die meisten dieser Verbindungsprobleme mit ein paar einfachen Schritten behoben werden können. Viele dieser Probleme lassen sich in wenigen Augenblicken beheben.

In diesem Artikel gehen wir auf die verschiedenen möglichen Ursachen ein, die dazu führen können, dass Ihr Kopfhörer keine Verbindung zu Windows herstellt. Wir werden besprechen, wie Sie diese Probleme beheben können. Wir haben versucht, so viele Probleme wie möglich abzudecken. Wenn Sie jedoch alle diese Lösungen erfolglos ausprobiert haben, sollten Sie sich an einen Windows-Spezialisten wenden.

Inhaltsübersicht
Mögliches Problem 1 – USB-Anschlüsse
Mögliches Problem 2 – Kopfhörerbuchse
Potenzielles Problem 3 – Defekte Kopfhörer
Mögliches Problem 4 – Tonformat
Potenzielles Problem 5 – Software-Updates
Potenzielles Problem 6 – Erkennungsprobleme
Potenzielles Problem 7 – Erkennung von Buchsen an der Frontplatte
Zusammenfassung
Häufig gestellte Fragen
Schlussfolgerung

Mögliches Problem 1 – USB-Anschlüsse

Der erste Grund, warum Ihr Kopfhörer nicht mit Ihrem Windows-PC verbunden werden kann, ist ein Fehler am USB-Anschluss. Mit der Zeit kann es zu Problemen mit den USB-Anschlüssen kommen, und wenn sie beschädigt sind, funktionieren sie möglicherweise nicht mehr.

Testen Sie dies am besten, indem Sie den Kopfhörer (falls er über einen USB-Anschluss angeschlossen ist) in einen anderen USB-Anschluss stecken. Wenn die Kopfhörer angeschlossen werden, ist das Problem behoben. Dies bedeutet jedoch, dass der erste USB-Anschluss defekt ist. Sie müssen dieses Problem beheben, wenn Sie alle USB-Anschlüsse in Betrieb nehmen möchten.

Mögliches Problem 2 – Kopfhörerbuchse

Wenn Ihre Kopfhörer über die Kopfhörerbuchse angeschlossen werden, liegt das Problem möglicherweise an der Kopfhörerbuchse selbst. Testen Sie dies am besten, indem Sie die Kopfhörer in ein anderes Gerät stecken.

Wenn der Kopfhörer funktioniert, wenn er in ein anderes Gerät gesteckt wird, liegt ein Problem mit der Kopfhörerbuchse vor. Wenn Sie die Kopfhörer weiterhin mit Windows verwenden möchten, müssen Sie die Kopfhörerbuchse von einem Fachmann reparieren lassen.

Mögliches Problem 3 – Defekte Kopfhörer

Bevor Sie annehmen, dass das Problem bei Windows oder Ihrem PC liegt, sollten Sie in Betracht ziehen, dass die Kopfhörer selbst defekt sein könnten. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn die Kopfhörer beschädigt wurden oder wenn es sich um ein älteres Gerät handelt.

Am besten testen Sie diese Theorie, indem Sie die Kopfhörer mit verschiedenen Geräten ausprobieren. Wenn sich die Kopfhörer ohne Probleme verbinden lassen, liegt das Problem bei Windows selbst. Wenn keine Verbindung hergestellt werden kann, sind die Kopfhörer wahrscheinlich defekt und müssen repariert oder ausgetauscht werden.